Herren

23.12.2017 Bericht von Benjamin Haag

Die Vorrunde lief für die 1. Herrenmannschaft der BTTF Zweibrücken in der Bezirksliga zu Beginn gut an. So wurde am ersten Spieltag, stark ersatzgeschwächt und trotz eines 0:4 Rückstands der TTC Nünschweiler II noch mit 9:7 besiegt. Einen wertvollen Punkt fuhren die Herren am zweiten Spieltag ein, als man dem TTC Steinalben einen Zähler entführte. Erstmals wurde Neuzugang Thomas Kloos, der sich sein Stelldichein gleich mit einem Einzelsieg versüßte. Den Herbstmeister der Bezirksliga hatten die Bickenalbtaler sogar am Rande einer Niederlage, führten bereits 8:6, mussten sich aber am Ende mit einem Remis zufrieden geben. Auch die gut aufgestellte Mannschaft der TTA KASch Vinningen wurde mit 9:7 besiegt. Eine Woche später wurde der Aufsteiger TV Höheinöd mit 9:0 besiegt. Im Derby gegen die VT Zweibrücken lief erstmals der lange verletzungsbedingt ausgefallene Alexander Spies für die Bickenalbtaler auf, während Thomas Kloos abermals verletzt nicht zur Verfügung stand, was sich auch bis zum Ende der Vorrunde nicht mehr ändern sollte. Das Spiel wurde vom Stadtrivalen verdient mit 9:4 gewonnen. Nachdem auch der zweite Aufsteiger, der SV Erlenbrunn, mit 9:3 besiegt wurde, fand sich das Team zwischenzeitlich sogar in der Spitzengruppe der Herren-Bezirksliga wieder. Es folgte jedoch eine Durststrecke, auch wegen etlicher Ausfälle. Gegen die SG Waldfischbach II (5:9), den SV 21 Mörsbach (6:9) und dem TTC Pirmasens II (4:9) ging die Erste jeweils leer aus. Den letzten von fünf Vorrundensiegen wurde gegen den Pfalzliga-Absteiger vom TTC Hauenstein eingefahren. Eine starke Leistung von Alexander Spies, mit zwei Einzelsiegen im Spitzenpaarkreuz, war ein Grund für den unerwartet hohen 9:3 Sieg. Nach einer weiteren Niederlage gegen den TTC Bruchweiler (5:9)  liegt die Mannschaft mit 11:11 Punkten auf Rang fünf.

Während es wohl schwer wird nochmals die Spitzengruppe der Teams vom TTC Steinalben, 1. TTC Pirmasens II und SV 21 Mörsbach anzugreifen muss das Ziel lauten den Klassenerhalt zu sichern. Denn mit 11:11 Punkten liegen die Bickenalbtaler nur zwei Zähler vor dem Zehnten vom TTC Hauenstein. Das die Runde überhaupt so gut für die 1. Herrenmannschaft verlief, ist auch den Ersatzspielern Henrik Sostmann, Thomas Gros, Andreas Blatt sowie Harald Kraft und Walter Morgenthaler zu verdanken, die vielfach aushalfen um Personalengpässe auszugleichen.

Doch mit voller Mannschaftsstärke und weniger Verletzungspech ist es der Mannschaft sicherlich zuzutrauen frühzeitig den Klassenverbleib zu sichern.

In der Rückrunde tritt die Mannschaft in folgender Aufstellung an:

Peter Morgenthaler, Sascha Als, Alexander Spies, Thomas Kloos, Till Keller und Benjamin Haag.

 

 

Gut aufgestellt startet das erste Herrenteam in die neue Saison 2017/2018. Mit Thomas Kloos wurde ein Spieler mit großer Qualität hinzugewonnen. Bleibt die Mannschaft vom Verletzungspech der vorangegangenen Saison verschont, scheint eine gute Platzierung durchaus möglich. Mussten die BTTF-Herren im vergangenen Jahr um den Klassenverbleib zittern, sollte dies in diesem Jahr kein Thema sein. Mit Sascha Als, Alexander Spies, Peter Morgenthaler ist die Mannschaft auf den Spitzenpositionen stark aufgestellt. Auch von Till Keller, der durch die Neuverpflichtung von Kloos ins hintere Paarkreuz rückte, sind eine Vielzahl von Siegen zu erwarten.

Aufstellung: Sascha Als, Alexander Spies, Peter Morgenthaler, Thomas Kloos, Till Keller, Benjamin Haag.